Radsportforum - Giro 2010 - Der Rückblick
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Profi-Radsport » Giro d'Italia » Giro 2010 - Der Rückblick » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9279

Giro 2010 - Der Rückblick Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Drei Wochen schon wieder rum. Ein aufregender, toller Giro war das. Verrückte Etappen, epische Etappen, große Helden. Einfach eine perfekte GT. Lag nicht nur am Parcours. Der war sicher gut, aber es kamen noch verschiedene Faktoren dazu. Das Wetter der Hauptfaktor. Machte vor allem die Strade Bianchi zum Spektakel. Ohne Nibali-Sturz wäre es aber lange nicht ein solches Highlight geworden. Dann diese L’Aquila-Etappe, die ich wohl in nie so richtig verstehen werde. Erst dadurch wurden die Favoriten zu bedingungsloser Offensive gezwungen. Eine solche GT werden wir wohl so schnell nicht wieder erleben.

Die Teams:

BMC: Evans mit Etappe und Rossa, Podest knapp verpasst. Hat ein tolles Rennen gefahren. In meiner Sympathieliste noch weiter nach vorne gekommen. Großartiger Kampf, ganz ohne Team. Dass er ausgerechnet am Mortirolo seinen schlechten Tag hat, passt irgendwie in seine Karriere. Die Antwort am Tag danach aber weltmeisterlich! Der Rest des Teams bis auf wenige Ausnahmen (Bookwalter im Prolog) schwach. War aber so zu erwarten. 7 Punkte

Acqua: Da wird man nicht zufrieden sein. Masciarelli total gefloppt, Garzelli zumindest GK-mäßig auch. Mit dem Kronplatz dann immerhin noch ein gutes Trostpflaster. Miholjevic als Helfer ohne Kapitän in die Top-25 gefahren. Sarmiento mit guten Ansätzen (Strade Bianchi, aber auch Gavia). Für ihn auf jeden Fall eine gute Leistung. 6 Punkte

AG2R: Starker Giro! Gadret meldet sich eindrucksvoll zurück. Gerade in der letzten Woche gehörte er sogar zu den Stärksten. 13. ohne in der L'Aquila-Flucht gewesen zu sein. Hoffe er fährt jetzt konstanter als bisher. Tour wäre wohl jetzt falsch (da könnte er nur verlieren), besser Vuelta und dann mit Top-10 als Ziel. Efimkin und Dupont komplettieren als 19. und 20. die runde Leistung von AG2R. Etappensieg wäre natürlich noch die Krönung gewesen, aber so auch absolut OK. 7,5 Punkte

Androni: Scarponi kann es auch bei einer GT. Hauchdünn am Podest vorbeigeschrammt. Lag eben an MZF und L'Aquila, nicht an Scarponi selbst. Hat das Optimum herausgeholt. Immerhin steht neben Platz 4 noch die Etappe in Aprica. Der Rest des Teams aber schon eine Enttäuschung. Serpa und Rodriguez nicht in der Form der letzten Jahre. Serpa gondelte mal ganz gut mit, dann wieder lustlos in einer Gruppe mit 20'. Nichtmal das Bergtrikot attackiert. Rodriguez war zwar in den richtigen Gruppen, konnte das aber dann am Berg auch nicht umsetzen. Er ist aber jung und hat noch Zeit. Bertagnolli hat man auch nie gesehen, immerhin Bertogliati stark (Etappenzweiter und ständig als Helfer im Bild gewesen). 6,5 Punkte

Astana: Vinokourov im erwarteten Bereich. Wenns steil wird, kann er eben nicht mithalten. Keine Etappe, dafür aber ein paar Rosa Tage. Grivko enttäuschend (dachte da gehts wieder aufwärts). Die anderen auch selten im Bild. 5,5 Punkte

Bbox: Können auch sehr zufrieden sein. Vor allem natürlich dank Tschopp. Toller Kampf von ihm und ein verdienter Sieg. Dazu Voeckler einmal Zweiter und sogar im GK 23. Rückstand zwar riesig, interessiert aber nachher niemanden. Trofimov auch in den Top-30, obwohl ich mich nicht wirklich an ihn erinnern kann. Ist doch sonst immer so wild gefahren. Hoffe er wird nicht zum Langweiler. 7,5 Punkte

Caisse: Sah in der ersten Woche nach einem ziemlichen Debakel aus. Bruseghin Out, Uran, Kiryienka und Jeannesson weit zurück, doch dann kam Arroyo plötzlich auf der Strade Bianchi. Durch L'Aquila dann sogar mit Siegchancen. Danach auch der Rest des Teams plötzlich passabel in den Bergen. Am Ende hat Arroyo heroisch gekämpft und wurde mit Platz 2 belohnt. Caisse-Fahrer profitieren wohl immer von so komischen Fluchten am meisten (siehe Pereiro). Im Nachhinein ein Glücksfall, dass er Rosa in Aprica verloren hat. Sonst hätte es am Samstag noch ein Spektakel gegeben. Gut möglich, dass dann Scarponi, Nibali und/oder Evans noch vorbeigekommen wären. 7,5 Punkte

Cervelo: Sastre nicht in einer Verfassung, mit der er gewinnen kann. Ob er die jemals nochmal erreichen kann? Einen Sieg kann ich mir nicht mehr vorstellen, aber etwas besser schon (halt so dass er auch Bergetappen aus dem Feld gewinnen kann). Tondo mit Riesenchance dann plötzlich eingebrochen. Die anderen sind auch mitgefahren. 5 Punkte

Später mehr.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

31.05.2010 08:50 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
EL CHABA EL CHABA ist männlich
Kapitän




Dabei seit: 10.01.2005
Beiträge: 1242

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

was wäre ohne der l'aquila katastrophe und ohne den überlüssigen zurückgekehrten dopingsündern gewesen?

1 NIBALI Vincenzo ITA LIQ 87:46:38
2 EVANS Cadel AUS BMC 87:47:28
3 PINOTTI Marco ITA THR 87:58:21
4 ARROYO DURAN David ESP GCE 87:45:52
5. CUNEGO Damiano ITA LAM 88:01:11
6. MOLLEMA Bauke NED RAB 88:03:42
7. PORTE Richie AUS SAX 87:51:23
8. SASTRE CANDIL Carlos ESP CTT 87:53:40
9. GADRET John FRA ALM 88:07:04
10. KARPETS Vladimir RUS KAT 88:09:22
11. KISERLOVSKI Robert CRO LIQ 87:58:52
12 CIONI Dario David ITA SKY 88:20:45
13. ARDILA CANO Mauricio Alberto COL RAB 88:16:30
14 GERDEMANN Linus GER MRM 88:18:50
15 KRUIJSWIJK Steven NED RAB 88:21:28

__________________
www.bogota1995.com

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von EL CHABA am 31.05.2010 11:31.

31.05.2010 11:30 EL CHABA ist offline Email an EL CHABA senden Homepage von EL CHABA Beiträge von EL CHABA suchen Nehmen Sie EL CHABA in Ihre Freundesliste auf
Ventil Ventil ist weiblich
Giro-Sieger




Dabei seit: 03.11.2004
Beiträge: 35248

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

NIBALI !

__________________
102

31.05.2010 12:18 Ventil ist offline Email an Ventil senden Beiträge von Ventil suchen Nehmen Sie Ventil in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cofidis: Monier mit dem Etappensieg. Durchaus eine starke Leistung. Hat an dem Tag (und auch zuvor zum Kronplatz) gezeigt, dass er ein guter Bergfahrer ist. Moncoutie für seine Verhältnisse zu wenig. Der Rest zwar teilweise offensiv, aber wenig erfolgreich. Insgesamt steht am Ende eigentlich nur Monier. 5 Punkte

Colnago-CSF: Pozzovivo garnix, dafür Belletti mit einem schönen Sieg. Stortoni immerhin Zweiter am Terminillo. Ansätze bei ihm erkennbar. Die anderen einigermaßen offensiv, aber erwartungsgemäß noch zu jung und unerfahren. Da Pozzovivo schon eine Riesenenttäuschung war gibts nur 4,5 Punkte

Footon: Langweiliges Team. Komischerweise Mayoz sogar 22. geworden. Keine Ahnung warum. Capecchi früh Out, die Österreicher schonmal im Bild zu sehen. Naja, hätte es nicht gebraucht das Team. 3,5 Punkte

Garmin: Farrar der beste Sprinter im Feld. Hat aus diesen komischen Sprints aber auch "nur" zwei Siege herausholen können. Vandevelde früh gestürzt, Dan Martin zwar teilweise in den Bergen gut, im GK aber nix. Im MZF für mich eine Enttäuschung. 5,5 Punkte

Lampre: Gehen erneut ohne Etappensieg aus dem Giro, war aber schon ein Stück besser als 2009. Cunego im GK dann am Ende 11. Träumte ja zwischenzeitlich sogar vom Sieg. Das lag aber nie in Reichweite. Eine bessere Platzierung dann auf den letzten beiden Bergetappen verspielt. Warum auch immer (Mehrpässetheorie, 3.Woche, Doping-free)? Glaub ich hör auf Theorien über ihn zu erstellen. Wird Chaba immer gleich böse.
Hondo ein Lichtblick bei Lampre. Tolle Fahrt nach Peio Terme. Im Sprint auch einmal Dritter, nach eigener Aussage schaut er aber jetzt mehr auf hügeligere Rennen. Macht durchaus Sinn. Bei Petacchi lief nix zusammen, dann früh ausgestiegen. Hoffe er ist bei der Tour in besserer Verfassung.
Simoni nicht in der Form, die er sich selbst gewünscht hat. Vorbereitung wohl einfach nicht optimal. Hätte einfach ein paar Rennen im März/April gebraucht. In der letzten Woche konnte er immerhin in den Bergen halbwegs mithalten. Der Gavia dann ein schöner Abschluss, leider nicht mit der Cima Coppi belohnt. Ich fands toll, dass er den Giro zu Ende gefahren ist. Ich glaube manch einer hätte mit der Form (er war fast immer ganz hinten) nach einer Woche die Brocken hingeschmissen. Er aber hat sich durchgekämpft und immerhin am Gavia nochmal seine Bühne bekommen!
Für Lampre die Ergebnisse insgesamt natürlich zu wenig: 5 Punkte

Liquigas: Das mit Abstand beste Team. Haben in den Bergen nach Belieben dominiert, sich von Rückschlägen nicht aus dem Konzept bringen lassen und am Ende ja auch ihre Ziele mehr als erreicht. Basso+Nibali auf dem Podest. Beide mit Etappensieg, dazu Sieg im MZF, Kiserlovski in den Top-10. Nibali hat damit einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Gehört nun in die Reihe der Top-Rundfahrer. Kiserlovski bestätigt seinen Leistungen aus den letzten Jahren bei einer GT. Auch sehr stark! 10 Punkte

Omega: Auch ein guter Giro. Lloyd mit Etappe, dazu am Ende sogar das Bergtrikot. Von Moreno hat man sich natürlich mehr erhofft (wenn auch nicht soviel wie hier der KV). Aber die Top-10 war ja nicht unrealistisch im Vorfeld. Lief aber irgendwie von vorne bis hinten nicht rund. 26. noch am Ende geworden, wird ihn aber kaum interessieren. Unser lieber De Greef ist 21. geworden. Kann wohl machen was er will und landet immer in diesem Bereich. War immerhin nicht ganz so unauffällig wie im letzten Jahr.
Aber der wahre Star im Team ist natürlich Wegelius, der nach toller Aufholjagd nur 34'' hinter Moreno gelandet ist. Pech! Glaube ich muss ihn mal wieder in einer Wette hier verwenden. Bakelandts auch sehr ordentlich. Am Ende wohl entkräftet. Am vorletzten Tag im Gruppetto und dadurch eine bessere Platzierung verspielt, für die erste GT war das schon eine gute Leistung. Nimmt ja AG2R-Züge an diese Häufung von Fahrern zwischen 20 und 40. Nicht vergleichbar mit früheren Lotto-Zeiten. 7 Punkte

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

31.05.2010 15:33 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Saedelaere Saedelaere ist männlich
Tour-Sieger


Dabei seit: 15.04.2006
Beiträge: 2591

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von EL CHABA
was wäre ohne der l'aquila katastrophe und ohne den überlüssigen zurückgekehrten dopingsündern gewesen?

1 NIBALI Vincenzo ITA LIQ 87:46:38
2 EVANS Cadel AUS BMC 87:47:28
3 PINOTTI Marco ITA THR 87:58:21
4 ARROYO DURAN David ESP GCE 87:45:52
5. CUNEGO Damiano ITA LAM 88:01:11
6. MOLLEMA Bauke NED RAB 88:03:42
7. PORTE Richie AUS SAX 87:51:23
8. SASTRE CANDIL Carlos ESP CTT 87:53:40
9. GADRET John FRA ALM 88:07:04
10. KARPETS Vladimir RUS KAT 88:09:22
11. KISERLOVSKI Robert CRO LIQ 87:58:52
12 CIONI Dario David ITA SKY 88:20:45
13. ARDILA CANO Mauricio Alberto COL RAB 88:16:30
14 GERDEMANN Linus GER MRM 88:18:50
15 KRUIJSWIJK Steven NED RAB 88:21:28


Danke, sehr informativ!

31.05.2010 18:16 Saedelaere ist offline Email an Saedelaere senden Beiträge von Saedelaere suchen Nehmen Sie Saedelaere in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

QuickStep: Haben einiges aus dem Team gemacht. Weylandt mit Etappensieg, dazu dann noch die Etappe von Pineau, der auch sonst einen starken Giro gefahren ist. Im GK lag Cataldo bis kurz vor Schluss auf Top-15-Kurs, dann wohl krank geworden. Immerhin aber mal wieder gezeigt dass er es kann. Auch Samoilau in der letzten Woche top und damit wieder zurückgemeldet. 7,5 Punkte

Rabobank: 3 in den Top-20!! Wer das vorher behauptet hätte, den hätte ich wohl für völlig bekloppt gehalten. Der Reihe nach. Mollema als 12. ihr Bester (keine L`Aquila-Flucht!). Geb ja zu, dass ich nicht mehr viel von ihm erwartet hab seit jener D-Tour vor anderthalb Jahren. Dass er 09 krank war, hatte ich nicht mitbekommen, aber auch die ersten Resultate 10 haben nicht darauf hingedeutet. Mal sehen, wie er sich weiter entwickelt. Dann Ardila 15. Nicht ganz neu, aber seit Jahren fuhr er hinterher. Auch eine der zahlreichen "Wiedergeburten". Und dieser Kruijswijk wird 18. Als Ersatzfahrer für Freire. Hier hab ich ja immerhin in der Vorschau sein Potential erkannt, aber einen solchen Einstieg konnte man nicht erwarten. Weening als 24. auch noch solide, Rabobank 2. in der Teamwertung! Also Sachen gibts manchmal. Flens als Dauerflüchtling zu erwähnen. Hätte Mr.Ellenbogen auch noch eine Etappe gewonnen, hätte man wohl 10 Punkte geben müssen. So dann gemessen an den Erwartungen vorher 9 Punkte.

Sky: Wiggins mit Etappe zu Beginn, im GK dann mehr und mehr rausgenommen. Cioni dafür wieder da. Die Sprinter unter den Erwartungen. 5 Punkte

HTC: Pinotti in der Top-10. Eine der vielen Kuriositäten dieses Giros. Im Sprint zwei Siege fürs Team (Greipel und Goss). 7 Punkte

Katusha: Erwartungen insgesamt erfüllt. Pozzato und Petrov mit Etappensiegen, Karpets im GK da, wo er meistens landet. Dachte aber zwischenzeitlich es könnte ein paar Plätze weiter nach vorne gehen. Immerhin auch seine Show gehabt. Dieses Solo da auf der Belletti-Etappe war schon nett und effektiv. Die Enttäuschung im Team dafür Caruso. Als GK-Fahrer kurzfristig verpflichtet wird er dann 46. und ward nie gesehen. McEwen wohl zu langsam. 7,5 Punkte

Milram: Gerdemann hätte ich nie einen 16.Platz zugetraut. Schon überraschend, dass er gerade bei einem so harten Parcours seine beste GT fährt. Der Rest in fast jeder Gruppe vertreten. Förster einen Tick zu langsam. 6,5 Punkte

SaxoBank: Porte 7.! und Weiß-Sieger. Kannte den vor fünf Wochen noch nicht. Hat sich gerade in der dritten Woche erstaunlich gehalten. Mal sehen wie da die Entwicklung verläuft. Ansonsten stehen noch die Etappen von Sörensen und Larsson. Der neue Luxemburger auch ganz ordentlich. 8,5 Punkte

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

31.05.2010 20:24 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19526

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da macht der KV auch mit!


Insgesamt. Der beste Giro seit 05. Klar. Aber der 05 war ebenso klar doch besser. Wenn man mal den missratenen Sieger vergisst latürnich...

Was dem KV aber schlussendlich nicht gefallen hat: Holland. Ja, da war Action, aber.... durch all die Stürze sind schlussendlich halt doch x Fahrer von Anfang an hinten gewesen. Pozzovivo, seine Aufgabe schlussendlich auf den Sturz zurückzuführen, ok, in seinem Fall evtl sogar der im Prolog, gut, selber schuld dann. Aber auch Masciarelli, Capecchi, Bruseghin, Moreno, ja ja, Moreno, Cataldo, Samoilau und und und schon da out. Und teilweise die Aufgaben sicher deswegen, Bruseghin auf jeden Fall, Capecchi + Masciarelli auch vorstellbar, Cataldo natürlich eher nicht. Und auch Sastre, der ist ja auch brav gestürzt, Montalcino dann gleich nochmal, der KV kann sich gut vorstellen dass dem das auch nicht gerade gut getan hat. Ok, Alter, wenige Rennen, wird schwächer, aber gut möglich dass der auch einfach von den Stürzen schon mal geschwächt war, Terminillo ja fast sicher, später auch noch? WEiss nicht.. evtl wirklich nur vorbei, auch möglich. Trotzdem, schade, lieber nicht zu Breukink gehen, lieber gemütliche italienische STartetappen, wenn man Windkanten braucht (waren zwar nicht nur die, die die Stürze verursacht haben) vielleicht lieber erst nach der ersten Bergankunft.. .wenn's schon etwas sortiert hat und nicht jeder immer vorne sein will weil es auch um's aktuelle rosa für fast jeden (ausser die Pozzovivos die im Prolog schon stürzen) gehen kann.

Der Rest war gut, der KV muss sagen besser als erwartet, fand vorher vorallem die 2. Woche sehr fad, war dann mit L'Aquila doch ganz spannend. Porto REcanati auch gleich Action. Montalcino Etappe top, Terminillo wohl dadurch etwas fader als sie sein könnte. Dann Monte Grappa sehr schön, Zoncolan ok, darf rein, Aprica das erwartete Highlight, Gavia dann etwas enttäuschend nach einem coolen Anfang, aber Basso hatte halt schon gewonnen, dazu der Tonale einfach zu einfach. Trotzdem gut das ganze.


Teams:

Acqua: Masciarelli out. Gefloppt sagt der KV nicht, für ihn relativ klar dass das auch am Sturz lag eben. Und das er dann aufgibt deutet schon daraufhin dass er den nicht so gut überstanden hat. Garzelli mit der Etappe, aber schlussendlich das ganze zu sehr auf Garzelli ausgerichtet. Miholjevic oder Failli hätten gerne mal auf eigene Rechung fahren dürfen findet der KV, Failli durfte dann nur Vorhaut für den Pimmel Garzelli spielen nach Aprica... Garzelli Etappe, sonst aber eben sehr sehr anonym, gibt nur 5 Auch Sarmientos 2, 3 kleine Lebenszeichen helfen da nicht.

AG2R: Kurz vor dem Giro Valjvec, der so wie das gelaufen ist auch hätte gewinnen können wenn er nach L'Aquila vorne ist, weg. Trotzdem das gewohnte ag2r Bild. Gadret mit dem Comeback, überraschend. Dupont aber teilweise auch stark. Insgesamt wie immer, ein gutes Team ohne wirklichen Star. Gadret mit dem Kronplatz ZF garantiert aber hier eine kanarische 7

Androni: Scarponi. MZF viel zu viel verloren, Montalcino von Nibali gefickt, sonst sehr stark. 2'24" im MZF verloren, am Schluss 2'50" hinter Basso. Mit etwas Glück... Nein, gleich zum Sieg kann es kaum reichen, aber Platz 2 und viel näher dran, auf jeden Fall. Für 2011 sicher wieder ein Kandidat. Etappe hochverdient auch. Trotzdem ein etwas "anonymer" Giro, der einzige Angriff kam eigentlich am Tonale. Aber andererseits... Liquigas hat das Rennen so kontrolliert das einfach nicht viel mehr möglich war. Wer hat sonst wo angegriffen? Eben. Scarponi 10, der Rest war aber klar schwächer. Serpa enttäuschen, Jackson auch, Bertagnolli sowieso, Loddo Ballast wie der KV etwas befürchtet hatte, so sehr der KV den auch mag, da wäre wohl ein Ginanni nützlicher gewesen. Bertolini auch nie gesehen.. Bertogliati wenigstens gesehen. Scarponi alleine 10, mit dem Rest des Teams reicht's aber auch nur für 7, das war zu wenig.

Astana: Aehlich wie Androni auf eine Art. Vino, sehr gut, eine Bereicherung. Gewinnen kann er nicht, war klar, trotzdem gut gefahren. Der Rest? Enttäuschend. Tiralongo durch Sturz weg. Gasparotto auch früh out. Grivko enttäuschend, Stangelj auch, Jufre schlussendlich auch... Vinoshow, sonst war nicht viel. 6,5

BBox: Voeckler sensationell eigentlich. Aprica und Tonale, 22. und 12. Aprica in der ersten grösseren Gruppe, 2'30" hinter dem Kaninchen da, Tonale dann schon zeitgleich mit dem Kaninchen 12. Hätte der KV ihm nicht zugetraut. Die Etappe hat nicht geklappt, von Pozzato geschlagen, kann passieren. Sonst. Tschopp mit der Etappe, top, und Kronplatz war er auch stark, Arashiro hat sich wieder gezeigt.. blöder Pineausieg da, Trofimov auch teilweise ganz gute Leistungen. Grösste Enttäuschung, Bonnet, da erwatete der KV doch klar mehr. Aber eben, so richtige Sprints gab es ja kaum. Vom KV gibt das eine 7. Die Etappe und eben auch der Einsatz, siehe Voeckler vorallem.

BMC: Wirklich schlimm, noch schlimmer als erwartet. Bookwalter im Prolog, dann war kein Team mehr da. Mal Santambrogio, evtl mal Stalder die irgendwas können wurde doch irgendwie erwartet.. war ja GAR nichts. Abzug gibt's trotzdem nicht, Erwartungen waren ja so tief dass sie kaum unterboten werden konnten, wurden es trotzdem, das ist fast bewundernswert, gibt eher + als -. Evans dann.... eben. Wer hat's von Anfang an gesagt? Der KV. Der gewinnt nicht, er hat auch nicht gewonnen. Podium vielleicht, auch das wurde nichts, Platz 5, in etwa dort wo er hingehört. 6,5

Genug für den MOment.

__________________
Leitplanke

31.05.2010 20:40 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
midas midas ist männlich
Tour-Sieger




Dabei seit: 04.11.2004
Beiträge: 4155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eine der spektakulärsten GTs an die man sich erinnern, dieser Giro, habe gar nicht mal so wenig verfolgen können. Sicher auch vom Wetter beeinflusst. Montalcino ist bei 23 Grad Sonne sicher nett, aber da passiert natürlich nicht soo viel. Ebenso die schräge L'Aquila-Aktion, die natürlich den weiteren Rennlauf geprägt hat. Obs Zomegnan etwas übertrieben hat? Kronplatz muss nicht sein, wahrscheinlich zahlen halt die vom Skigebiet gut. Nun ja, ansonsten Giro-Klassiker, der Zoncolan hat mir in dieser Kombination auch gut gefallen mit dem Duron davor. Monte Grappa darf gerne demnächst wieder dabei sein. Einzige (leichte) Enttäuschung die Etappe zum Tonale, den Schlagabtausch Favoriten unter sich hätten wir natürlich gerne am Gavia gesehen, aber das lag auch an der Stärke von Liquigas.

Teams möchte ich nicht durchgehen, hat Jaja wie immer schon gut gemacht. Das mit dem abziehen ist ja immer so eine Sache, da kann man auch wieder die 8' von der Holland-Etappe aufrechene usw .... sicher interessant, aber bei im Fussball kann man auch nicht so einfach Tore abziehen, hat einfach Auswirkung auf den weiteren Verlauf. Ein paar einzelne Fahrer noch

Basso: war trotz 5 Punkte etwas skeptisch, dann nochmal nach Montalcino, aber alles in allem souverän gewonnen.

Arroyo: der Kampf dieses Spaniers hat mir gefallen, hat sich das Podium dadurch verdient. Er war ja vorher schon ein solider GT-Finisher, und seien wir ehrlich, ein Zaina war auch mal Zweiter am Giro, was der sonst noch so eingefahren hat war auch nicht besser als Arroyo. Etwas Glück gehört auch dazu.

Nibali: so weit vorne nicht zu erwarten, nachdem er sich auch knechten musste. Sehe ihn nach wie vor eher für die Tour-Berge prädestiniert, umso beeindruckender die Mortirolo-Auffahrt. Gegen Basso wärs interessant gewesen.

Scarponi: nach dieser Leistung hätte er auf jeden Fall auf das Podium gehört. Verloren hat ers mit Pech nach Montalcino, da war er nach dem Sturz ziemlich weit hinten und hat ordentlich Zeit gut gemacht, wesentlich stärkeren Eindruck da hinterlassen als Basso. Von der Einzelleistung her für mich der zweitstärkste.

Evans: der Kampfgeist macht ihn mittlerweile ganz sympathisch obwohl ich den früher nicht mochte. Hat wohl auch mal gekränkelt.

Vino: Berge zu steil, ja - aber so viele bessere GTs als diesen Giro ist er in seiner Karriere nicht gefahren (kann mich da bestenfalls an drei erinnern).

Porte: die Überraschung, die Leistung wäre ihm auch ohne Flucht nicht zuzutrauen gewesen.

Sastre: hab schon geschrieben, wohl nicht mehr viel mehr drin. Rückenprobleme wohl auch. Dass er nicht gekämpft hat, kann man ihm nicht vorwerfen.

Mollema: wie gesagt bei einigen zu schnell abgeschrieben, glaube schon er kann ein regelmäßiger Top10 Fahrer an GTs werden.

Gadret: von der Leistung in der letzten Woche auf jeden Fall Top10-Reif. Hoffe das dauert nicht wieder 4 Jahre bis er nochmal so was zeigt, ist auch kein Nachwuchsmann mehr.

31.05.2010 20:57 midas ist offline Email an midas senden Beiträge von midas suchen Nehmen Sie midas in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19526

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Caisse: Katastrophaler Anfang, Bruseghin fällt nonstop, das ganze Team eigentlich hinten auf den ersten Etappen. Dann L'Aquila, Arroyo vorne, und Platz 2. Und da haben dann auch die anderen gezeigt dass sie ws können... Jeannesson, Uran, Kiryienka alle mit einem oder mehreren recht guten Tagen. Nicht zu vergesssen die Leistung nach L'Aquila selbst, da war ja das halbe Team vorne und hat für Arroyo gearbeitet. 8 nach KV.

Cervelo: Sastre schon oben erwähnt. Tondo sehr stark los, dann doch Probleme. Der Rest... nicht wirklich in Erscheinung getreten, Wyss das eine oder andere mal in der Flucht, Konovalovas erwähnt wenn's um ZF geht. 5,5 schlussendlich

Cofidis: Schwer. Monier eine Etappe und war vorher auch einmal ganz ok. Und eine Etappe für Cofidis sollte denen eigentlichschon eine 6 geben. Andererseits... was sonst? Moncoutié wie der KV etwas befürchtet hatte im grossen und ganzen lustlos, dabei weil er musste, will Dauphiné voll fahren. Der REst? Wohl ab und zu in Fluchten, aber.. so eine 2. Aber eben, eine Etappe für Monier.. 6 gibt der KV, eine Etappe geholt, das zählt schlussendlich.

Colnago: Pozzovivo out, Idiot. Belletti mit der Etappe, den KV freut's, viel netter als dieser Modolo. Die anderen jungen. Stortoni 2. Terminillo, Bisolti auch mal in der Flucht, Asolo, Pirazzi auch ab und zu ewähnt. Aber mehr eben nicht.. Wenn Cofidis 6 bekommt müsste das 6,5 sein, aber ok, Erwartungen spielen auch rein, also auch hier 6. Dank Belletti der die Etappe holt. Der Rest wäre auch klar ungenügend.

Footon:

Capecchi out. Sonst nichts, der KV erinnert sich nicht mal an überdurchschnittlich oft in der Flucht oder sowas. 2 Peinlich.

Garmin: 2x FArrar, beste Girosprinter. Millar am Anfang dabei, gegen Schluss kam dann doch noch Martin. VdV früh out. Schlussendlich 6,5

Lampre: DAs Kaninchen amüsiert, am Schluss 11. Petacchi etwas unglücklich, dann etwas idiotisch nach Carrara, immer auch etwas krank wie Greipel auch meinte er. Trotzdem.. insgesamt nichts. Das Kaninchen 2. in Montalcino. Sonst? Marzano ab und zu in der Flucht, Righi auf der letzten Etappe Bergfahrer, Simoni bis 2 Tage vor Schluss komplett ignoriert, dann 2 Tage Show. Hondo 1 Sieg hinter dem wahren Sieger, dann Flucht und 2. Note 5. Die 2 Stars haben eben versagt. Hondo der Lichtblick.

Liquigas: 9: Nicht 10.... L'Aquila. Ja ja, Astanas ARbeit, mmh, ne, ebenso die von Liquigas. selbst Fahrer nach vorne geschickt. Sonst.. alles klar, das mit Abstand stärkste Team, schon fast zu stark eigentlich, etwas schwächer wäre evtl ganz gut gewesen für den Giro.

Omega: Moreno, ok ok, enttäuschend. Llyod.. Etappe und grün, aber der KV hätte sich schlussendlich auch von ihm fast mehr erhofft, er war eigentlich bei jeder Bergetappe weiter hinten als erwartet, aber ok, wollte dann grün und die ETappe war ja schon da. De Greef...leicht enttäuschend, trotz L'Aquila so weit hinten. Wegelius pff! Haben im Prinzip die falschen in die Flucht nach L'Aquila geschickt...Moreno da viel besser. Hat ja Wegelius z.b. trotzdem noch geschlagen, obwohl der da 39' früher (oder fast) vorher im Ziel war. Schlussendlich 6,5, die Etappe und grün halt. Und so anders als frühere Lottoteams ist das ganze auch nicht. Die Zeiten wo Lotto nur Sprinter hatten sind längst vorbei, seit 05 sind die immer ganz akzeptabel.

Quick: Etappe für Pineau, Etappe für WEylandt. Cataldo der plötzlich doch sehr stark unterwegs ist, nur um dann aufzugeben, Samoilau der nach sehr schwachem Start doch ganz gut rumkurvt. 7 schlussendlich

Rabo: Mollema gut, Kruiswijk sensationell. Vorallem die letzte Woche ungeheuer stark für einen 87er. 7 auch, Mollema nicht ganz unerwartet, aber war auch keine Garantie, dieser Bub da hingegen. Dazu auch aktiv im das Team. ZWar wohl wirklich meistens hauptsächlich dieser Flens.

SKy: Wiggins wie erwartet, die Sprinter Henderson und Sutton auch, Sutton zwar doch schlechter als erwartet. Henderson in etwa ok. Possoni enttäuschend, hatte mal eine oder halbe gute Etappe dann nichts. Der Rest.. Froome aus dem Giro geschmissen. Sonst kaum was erwähnenswert. 5

HTC: Pinotti, Greipel, Goss. Pinotti die unsympathische Ueberraschung, Greipel die Enttäuschung, Goss der sich für die TdF empfiehlt. Und die Zukunft. Rest schwach. + für Greipel, er ist immerhin so weit gefahren dass er mal gewinnen konnte. 6,5 insgesamt.

Katusha: Caruso gar nichts, Karpets schlussendlich auch enttäuschend, GK mässig Petrov ebenso. Dafür die Etappe. Pozzato auch eine. Ignatiev ab und zu flüchtend. 6,5 2 Etappen aber GK zu enttäuschend schlussendlich.

MIlram: Note 7. Weil sie sich Mühe gegeben haben, sind nicht nur mit ihrem nominell wohl stärksten Team zur Zeit angetreten, sondern haben auch was versucht, also GK mit Gerdemann so einigermassen. Förster sprintet tapfer mit. In Gruppen auch, Fothen unterdessen regelmässig im Gruppetto verwundert den KV auch immer wieder. Kein Team dass es unbedingt braucht, aber mit dieser Leistung keine Schande wie Milram es sonst so oft war.

Saxo: Porte! Butter mit der Etappe. Larsson auch. GK Porte 7. Also ein voller Erfolg das ganze. Note 7,5.

__________________
Leitplanke

02.06.2010 07:32 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Warum eigentlich Butter Sörensen? Irgendein sinniger Zusammenhang den ich nicht sehe, oder einfach kanarische Definition um Sörensens auseinander zu halten?

*edit* Ahh, nach mehreren Minuten Googeln darauf gestoßen dass es wohl Anker-Butter gibt.

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

02.06.2010 08:55 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
Kanarienvogel Kanarienvogel ist männlich
Giro-Sieger


Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 19526

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Falsch:

Anker-Anken. Jetzt nach Anken googeln.

__________________
Leitplanke

02.06.2010 15:46 Kanarienvogel ist offline Email an Kanarienvogel senden Beiträge von Kanarienvogel suchen Nehmen Sie Kanarienvogel in Ihre Freundesliste auf
Marillenknödel
Kapitän




Dabei seit: 05.07.2009
Beiträge: 1277

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na denn, mal kurz +/-

+ Gadret, Smyzd und einige andere
+ Simoni gibt während ner Bergetappe ein Interview großes Grinsen
+ die Fans am Zoncolan

- Liquigas dominiert und verhindert damit ein (noch) spannenderes Rennen
- ein Spanier verhindert ein rein italienisches Podium
- kein Pellizotti
- die Sky-Fahrer schauen irgendwie alle gleich aus; ich kann die nie unterscheiden

Fahrer:

Basso: Ich hab schon letztes Jahr bei der Vuelta gesagt, dass er heuer wieder etwas stärker sein wird. Souveräne Sache, bester Bergfahrer und nie eine Schwäche gezeigt.

Rosa Spanier: Der rosa Spanier mit seinem rosa Rad hat genervt Zunge raus

Nibali: Eine merkbare Steigerung zum Beispiel im Vergleich zur Tour de France letztes Jahr. Basso konnte sich auch freuen: Pellizotti wäre wahrscheinlich nicht so ein Teamplayer gewesen...

Scarponi: Zweitbester Bergfahrer, ständiger Begleiter der Liquigas- Fahrer. Wären die nicht so stark gewesen, hätte Scarponi sicher ein bisschen mehr probiert. Zumindest am vorletzten Tag hätt er es versuchen können.

Evans: Einmal mehr tadellose Leistung von ihm. Hinauf zum Zoncolan hätte er nicht so lange mit Basso mitfahren sollen...

Wixxokourov: Spätestens jetzt kann man sagen, dass er wieder der Alte ist. Das bei ihm ne Schraube locker ist wissen wir eh schon lange... Zunge raus

Porte: Heimlicher Sieger des Giro!

Sastre: Die Strecke hätte was für ihn sein müssen. Ist aber schon zu alt. Schwache Leistung beim ZF auf den Kronplatz.

Pinotti: Ziemlich verdächtig...

Kieselsteinslovski: Hab mit einem Einbruch von ihm gerechnet, der kam aber nicht. Ohne dieser Regenetappe, aber sicher nicht Top Ten.


Das wichtigste zum Schluss:

Simoni hat von allen Lampre Fahrern am meisten wie ein Kaninchen ausgeschaut!

02.06.2010 16:38 Marillenknödel ist offline Email an Marillenknödel senden Beiträge von Marillenknödel suchen Nehmen Sie Marillenknödel in Ihre Freundesliste auf
Jaja Jaja ist männlich
Directeur Sportif




Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 9279

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kanarienvogel
Falsch:

Anker-Anken. Jetzt nach Anken googeln.


Ahhh, diese Schweizer machen das Leben aber auch unnötig kompliziert.

Das alemannische Wikipedia sagt:

"Anke oder Butter isch es Striichfett won us Milchfett bestaat. Das mer de Anke als Anke dörf verchaufe, dörf de Wasseratäil nöd z gross si." großes Grinsen

__________________
Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

02.06.2010 20:19 Jaja ist offline Email an Jaja senden Beiträge von Jaja suchen Nehmen Sie Jaja in Ihre Freundesliste auf
ReinscHeisst
Tour-Sieger




Dabei seit: 18.02.2006
Beiträge: 3089

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

http://videos.rennrad-news.de/videos/view/238


nervende mucke, aber dafür leidende profis. großes Grinsen

__________________

02.06.2010 20:53 ReinscHeisst ist offline Email an ReinscHeisst senden Beiträge von ReinscHeisst suchen Nehmen Sie ReinscHeisst in Ihre Freundesliste auf
Ventil Ventil ist weiblich
Giro-Sieger




Dabei seit: 03.11.2004
Beiträge: 35248

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hier noch ein paar einfrücke dieser unglaublichen giroshow in verona.

__________________
102

16.01.2011 16:38 Ventil ist offline Email an Ventil senden Beiträge von Ventil suchen Nehmen Sie Ventil in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung