Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Radsportforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 50 von 4417 Treffern Seiten (89): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Paris-Nice
midas

Antworten: 39
Hits: 5193

12.03.2020 00:44 Forum: Aktuelle Rennen

Bora schon stark aufgestellt, Großschartner auch noch auf 3. Die sollten das holen (wenn wirklich bis Nizza gefahren wird, mal sehen).

Thema: Paris-Nice
midas

Antworten: 39
Hits: 5193

2020 08.03.2020 16:01 Forum: Aktuelle Rennen

Starker Schachmann heute auf der ersten Etappe. Nochmal mit Teuns an Alaphilippe und Benoot rangefahren und dann am Ende der Stärkste.

Bardet, Porte schon recht weit weg heute.

Thema: 08.03.2020 Paris-Nice
midas

Antworten: 7
Hits: 272

08.03.2020 Paris-Nice 07.03.2020 17:11 Forum: Tipps

***** N. Quintana
**** Porte, Bardet
*** Pinot, V. Nibali, D. Teuns
** Bilbao, Alaphilippe, Jungels, P. R. Latour
* Schachmann, Higuita, Barguil, G. Martin, van Garderen

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

01.03.2020 20:43 Forum: Profi-Radsport allgemein

Zunächst mal cool, dass wir mal wieder bis Februar alle WT und PCTs durchgekriegt haben ....

PCTs: sehe es ähnlich wie der KV. Savio, Reverberi, .... machen es noch so wie sie es aus den 90ern, 00ern kennen. Damals haben es die oben auch nicht anders gemacht. Heute aber, mit den Heerscharen an Spezialisten Ernährung, Training, Doktoren etc. selbst wenn sie es ändern wollten fehlen auch die Budgets, da der Abstand nach oben so groß wurde. Scinto sammelt wohl sogar Kohle ein von weniger Talentierten die mal Profi sein wollen ....

Thema: 1.x-Rennen 2020
midas

Antworten: 3
Hits: 512

Kuurne Brussel Kuurne 01.03.2020 20:02 Forum: Aktuelle Rennen

Heute Asgreen bei KBK, hätte nicht gedacht dass er durchkommt, sah bei ca. 6 km vorm Ziel schon ziemlich platt aus.

Aber DQS auch in guter Position, da in der Gruppe hinten noch Jakobsen war. Hehe Gianni cazzo mal wieder ....

Thema: 01.03. Kuurne-Brussels-Kuurne
midas

Antworten: 2
Hits: 123

29.02.2020 22:33 Forum: Tipps

***** Kristoff
**** Trentin, O. Naesen
*** Colbrelli, Degenkolb, Stybar
** Swift, Stuyven, Jakobsen, van Avermaet
* Jungels, Küng, S. Vanmarcke, Politt, Nizzolo

Thema: 1.x-Rennen 2020
midas

Antworten: 3
Hits: 512

Omloop Het Nieuwsblad 29.02.2020 17:56 Forum: Aktuelle Rennen

Starker Stuyvens vorne, Lampaert hatte Mühe das Loch kurz vorm Schluss nochmals zuzufahren. Im Sprint war er ja souverän. Trek nicht mit schlechter Nord-Gruppe, letztes Jahr haben halt alle da enttäuscht.

Trentin dann 4ter, war richtig da vorn reinzugehen, aber man hat mal wieder gesehen dass es bei den Flandern-Anstiegen dann doch immer stärkere gibt. In Belgien was größeres als DDV zu holen wird schwer für ihn.

Thema: 29.02.20 Het Nieuwsblad
midas

Antworten: 3
Hits: 125

28.02.2020 21:48 Forum: Tipps

***** Stybar
**** O. Naesen, Benoot
*** van Avermaet, Stuyven, S. Vanmarcke
** Asgreen, van Aert, D. Teuns, Valgren
* Jungels, Doull, M. Pedersen, T. Wellens, Kristoff

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

26.02.2020 22:06 Forum: Profi-Radsport allgemein

Noch ein Gedanke, der mir bei dieser Kanalyse kam, aber auch schon länger beobachtet: früher kamen auf PCT Niveau (oder den Vorgängern davon TT2 und alles was es da noch so gab) schon mehr gute Junge da hin, und blieben auch ein paar Jahre da bevor sie hochwechselten.

Heute hingegen - die Besseren steigen gleich oben ein, oder sind nur in sehr jungen Jahren unten wie Bernal und Sosa, so dass sie da gar keine GT mehr fahren bevor sie hochwechseln wenn sie Talent zeigen. Da sind liegen die Budgets wohl deutlich weiter auseinander unterdessen ....

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

26.02.2020 00:32 Forum: Profi-Radsport allgemein

Vini Zabu' - KTM

Die Scinto-Truppe mit neuem Sponsor. Letztes Jahr gar nicht so schlecht, hätten am Giro bessere Figur als Bardiani abgegeben, 8 Siege, Velasco mit Laigueglia wohl der beste, und Visconti nach wie vor Star des Teams.

Out:
Fonzi nicht der Rede Wert
Gabburo und Pacioni zu Androni, Allrounder mit Rundfahrt-Qualitäten der durchaus wehtut und shitraciger Sprinter der verkraftbar ist.
Dayer Quintana: der Bruder der nicht wirklich gut ist, aber letztes Jahr auch nicht total schlecht war hier
Raggio und Rosa: beides 95er die sich nicht durchsetzen konnten, ersterer immerhin noch Conti, beim anderen reichts nicht ganz zum Profi
Schönberger: Quoten-Österreicher, dachte den muss man halten, da KTM es einfordert. War auch nicht ganz schlecht, jetzt B&B
Velasco: hier quasi Co-Star nach Visconti, geht zu Gazprom. Riesenverlust.

In:
Bartolozzi, Begnoni, Bevilacqua: Neos bzw. Stagiaires, letzterer wohl Sohn und der beste von den drei, die anderen sehen eher nach Bezahlfahrer aus, einer auch schon 96er ohne Resultate ....
Busato: nach einem Jahr Androni zurück zu Scinto, war mal ganz ok als Allrounder, letztes Jahr aber nicht mehr
de Bonis und di Renzo: 95er von Elite hoch, di Renzo noch ein bisschen was mal gezeigt unten, aber auch hier Kategorie Bezahlfahrer
M. Frapporti: in die Jahre kommender Herbstklassiker-Fahrer, solide aber nicht mehr viel zu erwarten
Garosio: von Bahrain runter, WT eine Stufe zu hoch 93er, sollte hier Verantwortung übernehmen können
Iacchi: weiterer Neo der wohl nicht wirklich gut ist, 99er immerhin
Mitri: NZL, 99er, zwei Jahre Burgos davor ohne 2stellig bei CQ zu punkten
Petelin: LUX, 96er, der vor allem durch seine Vornamen Jan Drago auffällt
Rota: guter Kauf, hat noch Entwicklungspotential und in 20 auch schon gleich mal was gezeigt
Stojnic: 99er Serbenstar, in was er gut ist bleibt aber im Dunkeln
Tortomasi: 94er Neo, der eigentlich irgendwas gezeigt hat
Wackermann: bei CSF unterjährig raus, hier aber einer der besseren Zugänge, auch wenn er nie das wurde, was man als Stagiaire mal erwarten konnte.

Fazit Transfers: Kwalität verloren, Velasco und Gabburo tun weh und wurden nicht gleichwertig ersetzt, denn gewonnen wurde in erster Linie Kwantität. Leute die sich einkaufen, bzw irgendwelche Nepotismus-Gschichterln scheinen Teil des Scinto'schen Geschäftsmodells zu sein, anders lassen sich die Zugänge nicht erklären.

2020 darf man MSR, Tirreno und Giro fahren (falls das denn alles stattfindet ....). In erster Linie wird es Visconti richten müssen, der hat bei CQ immerhin noch über 700 Punkte letztes Jahr geholt, wird aber auch schon 37. Um ihn, Zardini, Rota, Marengo, Bongiorno, Busato kann man eine Mannschaft bauen, die nicht total untergeht. Die Leute wird man aber zu allen größeren Sachen schicken müssen, denn die neu hinzugewonnene Quantität wird auch bei Shitraces, die man normalerweise in nicht zu geringen Mengen fährt, schwerlich mal was holen. Trotz des besseren Programms ist eine schlechtere Saison als im Vorjahr zu erwarten. Visconti dürfte sicherstellen, dass man im Italo-PCT-Ranking vor CSF bleibt, an Androni wird man aber nicht herankommen.

Thema: 2.x Rennen 2020
midas

Antworten: 2
Hits: 280

24.02.2020 21:43 Forum: Aktuelle Rennen

Niveau bei den Februarrenne unterdessen schon recht hoch mE, vor 10+ Jahren wurde das alles nicht so ernst genommen wie unterdessen.

Ruta del Sol: Fugl gewinnt sogar noch das ZF, Gesamt vor Landa. Der Haig war ja auch gut hier.

Quintana gewinnt auch den Haut-Var Nachfolger, scheint ja recht motiviert zu sein, aber im Frühjahr war er auch bei den Movis meist gut (auch in den schwächeren Jahren da)

Und Algarve, Evenpoel ein neuer Kannibale?!

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

18.02.2020 23:18 Forum: Profi-Radsport allgemein

Da mache ich gerne gleich weiter mit Bardiani CSF Faizane':

Ehrlich gesagt ziemlich sch.... waren sie letztes Jahr, Lichtjahre entfernt auch von Peers wie Androni. Drei Siege nur, bei China- und Jugo-Veranstaltungen, zwei davon Guardini .... eigentlich nicht Giro-würdig, italienischen Nachwuchs fördern ja recht und schön, aber irgendwer halbwegs gutes sollte schon da sein.

Aber sehen wir es uns fürs neue Jahr mal genauer an:

Out:
Barbin: hier eigentlich nicht einer der schlechteren, gut letzes Jahr nichts, aber hätte man auch behalten können.
Bresciani: hehe das war der mit dem positiven Test von der Pasta in die die Tabletten von der Mamma gefallen sind :-) Sonst Top10 Shitrace-Sprinter, verkraftbar
Guardini: geht zu rumänischem Conti, dabei hatte er zumindest 2 der drei Siege geholt. Wahrscheinlich relativ gesehen eher noch teuer.
Maronese: konnte nicht viel und wird nicht fehlen.
Rota: zu Vini Zabu', hätte ich nicht ziehen lassen, Allrounder und noch jung, eher einer der besseren hier.
Simion: zum Chinesen-Conti, auch hier kein wirklich guter, aber gibt noch schlechtere die bleiben durften.
Wackermann: unter der Saison raus und zu Zabu', auch hier die Frage warum, ähnlich Simion.

In:
Benfatto: Shitrace-Sprinterstar, hier eine absolute Verstärkung, besser als Guardini unterdessen.
Dalla Valle: 97er eher mit Bergfahrer-Potenzial, wird kein Star aber passt hier schon
Filosi: für ital. Eintagesrennen mal ok gewesen, bei Delko zuletzt aber mau. Vielleicht hier ja wieder besser.
Fiorelli: Albanien-Star letztes aber auch schon 94er, lange unten gewesen. Viel ist nicht zu erwarten.
Lonardi: Sprinter, immerhin mal Top10 am Giro. "Starverpflichtung" von Nippo, 96er, könnte schon noch etwas besser werden. Guter Kauf.
Mazzucco: 99er, unten ganz gut, hat Potential.
Monaco: 98er Rundfahrer-Talent, 11ter Baby-Giro, 8ter Aosta auch schon mal. Wird kein Star, aber hier schon ok.
Pelucchi: zweiter Shitrace-Sprinter der von Androni rübergezogen wurde, und auf diesem Niveau auch liefern kann. Passt.
Zaccanti: Nippo-Rundfahrer, aber bisher nur in Asien geliefert. 95er, Entwicklungspotential ist überschaubar.
Zana: 99er, eher Hügeltalent?! Man sollte ihm eine Chance geben.

Transfer-Fazit: In Summe doch etwas hinzugewonnen gegenüber dem unterirdischen Vorjahr. Den wohl eher teuren Guardini ist man losgeworden, hat dafür Lonardi bekommen, dazu sichere Werte bei Shitraces und zwei, drei ganz interessante Leute für Rundfahrten und hügelige Klassiker. Das Problem ist dass man an den besseren einheimischen Nachwuchs gar nicht mehr rankommt, da diese bereits in die WT gedraftet werden.

2020:

Giro: man darf fahren, obwohl es nach der letzten Saison schon viel guter Wille nötig war, objektiv gesehen. Lonardi kann Top10 in den Sprints anvisiern, vl geht es auch mal etwas weiter nach vorne, oder man nimmt noch Benfatto oder Pelucchi mit. Der Rest wird aussichtslos flüchten und das Fuchsia-grüne Shirt in der Kamera zeigen. Am Berg wird keiner ernsthafter mithalten können, Senni hier eigentlich eine Katastrophe bislang.

TA darf man noch fahren, da gilt im Wesentlichen das selbe wie am Giro. MSR wohl nicht.

Ansonsten muss man sich bei den ital. Klassikern und kleineren Rundfahrten wie Coppi-Bartali zeigen. Aber auch hier sehe nicht viel, in dem Team hatte letztes Jahr keiner 200 CQ-Punkte. Für die Asien- und Osteuropa-Abenteuer ist man aber besser als im Vorjahr gerüstet und sollte auf ein paar mehr Siege kommen.

Fazit: die Reverberis haben schon viel Glück wieder zum Giro zu dürfen. Andererseits, wenn Vegni sie nicht mitnimmt müssen sie vielleicht zusperren, da ist dem italienischen Radsport auch nicht gedient. Aber wenigstens ein bisschen besser als im Vorjahr sollte es schon werden.

Thema: 19.02. Vuelta Andalucia 2019
midas

Antworten: 3
Hits: 195

18.02.2020 22:37 Forum: Tipps

Ja, sehe ich auch so dass getippt wird. Besetzung ja trotzdem nicht schlecht (war aber auch schon besser)

***** M. Soler
**** Ion Izaguirre, Landa
*** Fuglsang, Haig, E. Mas
** P. Bilbao, Teuns, Nieve, Mc Nulty
* Padun, de la Cruz, D. Caruso, N. Oliviera, Bakelants

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

17.02.2020 23:23 Forum: Profi-Radsport allgemein

Anmerkung noch zu de Clercq/Wanty: hatte eine künstliche Hüfte gekriegt, dann nochmal ein Jahr probiert, wurde aber nichts mehr auf Profi-Niveau.

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

17.02.2020 23:09 Forum: Profi-Radsport allgemein

Dann noch ein bisschen Italiener:

Androni Giocattoli:

Letztes Jahr ein Gutes, auch am Giro wieder mit richtigen Akzenten wie lange nicht; nicht nur TV Fluchten. Leider konnte von den 2019er Stars keiner gehalten werden.

Out:
Mit Vendrame, Masnada und Cattaneo die drei Top-Punkter weg. Haben sich für die WT (wieder) angeboten, für die beiden jüngeren des Trios macht's auch absolut Sinn. Die sind auch in Teams in denen sie Chancen bekommen können.
Mit Benfatto und Pelucchi zwei Shitrace-Sprinter weg, die dort zuverlässig siegten. Solche Abgänge schmerzen auf PCT-Niveau schon auch.
Dazu noch Montaguti, der unten keine Akzente mehr setzen konnte, in den Ruhestand; ein Kolumbianer (Cardona) der nichts wurde, das Urgestein Frapporti und Busato der auch noch da war weg, allesamt keine echten Verluste.

In:
Bagioli: einer der besseren Nippos, Hügelmann wohl.
Bais: 96er eher jünger in Richtung Rundfahrt, immerhin zweiter Venezia Giulia, so weit nach oben dürfte es nicht mehr gehen.
Cepeda: dieser kleine Avenir-Etappengewinner, 98er. Kein neuer Superstar wohl, aber hier nicht schlecht aufgehoben.
Chirico: 92er Shitrace-Spezialist, bringt wohl Kohle mit?!
Gabburo: schon interessanter, von Neri Sottoli rüber, auch hügelig und wohl nicht ganz langsam im Sprint.
Pacioni: auch von Neri Sottoli, solider Shitrace-Sprinter.
Pelikan: hat eine ungarische DNO und war auch dort nur gut. 95er, für den Girostart geholt?!
Pellaud: CH-Weltenbummler, oben war er nicht richtig gut, aber hier mit seiner WT-Erfahrung sicher nicht fehl am Platz.
Ravanelli: als Trainee nicht so schlecht und Chance verdient. Aber auch schon 95er (und wohl auch nicht der Sohn von la pena bianca :-))
Restrepo: fast schon "Starverpflichtung". Endschnell und kann auch etwas klettern, fand ihn nie so schlecht, guter Kauf.
Venchiarutti: 98er Talent der unten zumindest gewinnen kann.

Man hat schon stark verloren. Restrepo scheint ja durchaus einzuschlagen, aber sichere Werte, die beim Giro auch am Berg ein bisschen mithalten können hat man verloren. Da müssen die, die schon da sind in die Bresche springen, von den neuen kann man es nicht erwarten. Dazu ist noch mit kleinem Verlust bei Shitrace-Siegen zu rechnen.

Giro: man darf fahren was gut ist. Florez hat sich in diesem Jahr schon hervorgetan, der könnte was werden und mithalten. Auch der Costa Ricaner Rivera ist mir letztes Jahr mal bei was größerem aufgefallen. Sonst werden es die Leute mit WT-Erfahrung richten müssen. Belletti, F. Gavazzi, Restrepo etc.

Wo man sonst noch bei den WT-Rennen von RCS fahren darf weiß ich nicht auswendig, aber falls TA sind die gleichen Leute wie für den Giro gefragt. Für die kleineren Rundfahrten in Rumänien, Venezuela etc. hat man schon genug Leute die da zuverlässig punkten und auch siegen können, auch wenn es etwas weniger als im Vorjahr sein dürfte. Wer weiß, vielleicht wird auch dieser Cepeda was, wenngleich nicht im ersten Jahr.

Am Ende wird man schon wieder eines der besseren PCTs sein, von den Italienern sogar relativ fix.

Thema: 1.x-Rennen 2020
midas

Antworten: 3
Hits: 512

1.x-Rennen 2020 16.02.2020 19:35 Forum: Aktuelle Rennen

Fangen wir mal hier an.

Heute ital. Saisonauftakt, Trofeo Laigueglia. Ciccone gleich gut los mit Sieg, einen Ghirmay gibt's offenbar auch (Jg 00!) und Rosa seit dem Teamwechsel auch wieder ok.

Thema: Teamkanalyse 2020
midas

Antworten: 47
Hits: 2171

16.02.2020 00:41 Forum: Profi-Radsport allgemein

Ich schalte mich mit Trek-Segafredo auch mal in die Kanalyse ein!

2019: 11ter Platz nach CQ, 12 Siege. Saisonbeginn war nicht besonders, zweite Hälte dann gut mit dem Highlights Pedersen an der WM und Mollema bei Lombardia.

Top-Punkter war auch Mollema, 5ter am Giro ist bei ihm auch so das obere Ende an GTs. Aber ein guter Eintagesfahrer ist er schon, und jetzt hats auch mal mit einem ganz großen Sieg geklappt. Tour nichts besonderes, aber im Grunde auch nicht so viel zu erwarten.
Dann schon Stuyven, der aber schon bessere Jahre hatte. Frühjahr unter den Erwartungen, aber Herbst war wieder ok; wie beim ganzen Team
Ciccone hat am Giro den Durchbruch geschafft, an der Tour auch noch in Gelb. Super Saison für ihn.
Porte doch unter den Top5, aber eine einzige Enttäuschung. Punkte hauptsächlich aus Down Under und Cali. An der Tour blass, und auch bei den höherwertigen einwöchigen nicht präsent wie sonst.
Pedersen: überraschender WM-Sieger, kam aber auch erst im Herbst, im Frühjahr war vom im Vorjahr angedeuteten Potenzial nichts zu sehen.

Transfers:

Out:

Beppu: volles WT-Niveau hatte er nie wirklich. Lange oben gehalten, Marketingjapaner für Trek .... sportlich kein Verlust
Degenkolb: schlechtestes Trek-Jahr, ein kleiner Sieg; aber Gent Wevelgem blitzte altes Können wieder auf. Nicht auszuschließen dass er noch mal was großes gewinnt, von daher schon eine Verlust
Felline: vom Talent, dass eigentlich vieles kann, hat er sich leider nicht zum absoluten Topfahrer entwickelt. Die letzten beiden Jahre sogar eher schlecht. Schade, vl Teamwechsel mal gut
Frame: was der hier gemacht hat, nicht klar ersichtlich.
Gogl: solider Helfer im Flachen, aber auch nichts besonderes, Verlust verkraftbar
Irizar: so ein Relikt aus RadioShack-Zeiten, Karriere-Ende, zuletzt war nicht mehr viel zu erwarten
Pantano: EPO und out während des Jahres
Stetina: der gravelt jetzt, letztes Jahr war aber im Rahmen seiner Möglichkeiten nicht schlechter als auch schon



IN:

Mosca: China-Spezialist, sonst nicht so auffällig. Ausreisserig mit Punch wohl. Kam unter dem Jahr, 93er, eher Spezlgeschichte als Leistung wohl
Elissonde: als Berghelfer hat er schon gute Leistungen gezeigt, vielleicht hier auch mal auf eigene Rechnung auf Etappe? Keine schlechte Verpflichtung.
Kamp: nicht mehr ganz jung (93), aber letztes Jahr schon ein paar gute Ergebnisse wie Yorkshire-Etappe, kann man oben schon mal ein Chance geben. Eher hügelig
Liepins: ähnlich Kamp, eher Nordmann und etwas schlechter vielleicht, aber auch Chance gerechtfertigt
Lopez: als Stagiaire aus dem Contador-Team, 97er mit guten aber nicht sensationellen Ergebnissen. Aosta-Sieg das beste; kein Star aber vielleicht ein OK-Helfer am Berg?
Antonio Nibali: in erster Linie kleiner Bruder
Vincenzo Nibali: die Star-Verpflichtung. Ob er nochmal ein GT-Sieg draufhat ist fraglich, aber Podium ist nach wie vor drin, ebenso bei Olympia, WM, Lombardia Kandidat. War auch ein Wunsch von Segafredo ihn zu holen, 2020 kann sichs aber auszahlen, auch wenn viel vom Budget für ihn weggeht.
Quarterman: 98er Brite, vom Nachwuchsteam. In was er gut sein soll bleibt etwas offen
Ries: 98er NL, Rundfahrttalent. Avenir 7ter, gute Etappenplätze, könnte schon was werden mit ihm, optimistischer als beim Spaniockl bin ich
Simmons: der ganz junge 01er Ami, der ein Riesentalent sein soll. Man muss ihn langsam aufbauen, würde dieses Jahr nicht zu viel erwarten

Transfer-Fazit: Verjüngung und Nibali als Star dazu, Verluste überschaubar, nur Dege fehlt im Norden, aber da hat man Leute die in besserer Form als 2019 in die Bresche springen können.

Ziele:

GTs: Nibali fährt Giro und Vuelta. Am Giro recht sicherer Wert fürs Podium, obs zum Sieg nochmals reicht? Eher nicht. Vuelta ggf dann Gondelmodus, je nachdem wie Olympia läuft. Ciccone darf auch zum Giro, hoffe er erhält ein paar Freiheiten. Porte und Mollema als Doppelspitze zur Tour. Beide nicht mehr als Kandidaten für 6 bis 10. Wobei Mollema den Vorteil hat dass er sonst noch mehr kann .... dafür ist Porte dann schon ziemlich teuer. Helferteam mit Elissonde, Brambilla etc. passt schon.

Einwöchige Rundfahrten: Porte ja einst Spezialist, beschränkte es zuletzt aber auch auf Down Under, da wäre schon wieder mehr gefragt. Von Nibali außer bei Tour of the Alps eher weniger zu erwarten, Eg noch für kleines Zeug; hier hängt's schon etwas von Porte ab

Norden: Pedersen, Stuyven, Theuns die Leader. Pedersen ist bei Flandern schon einiges zuzutrauen, Stuyven so einer der immer dabei ist. Theuns für die kleineren Sachen. Ist ja schon ein ordentliches Aufgebot, die Form muss im Frühjahr halt besser als letztes Jahr sein, im Grunde bei allen dreien.

Hügel: Nibali für Olympia und WM ein Mitfavorit. LBL ließ er zuletzt aus, mal sehen ob er sich hier zeigt. Lombardia natürlich auch noch mit ihm zu rechnen. Mit Mollema unterdessen ein weiterer Star, der zumindest immer vorne mitmischen kann. Ciccone zeigte auch schon Ansätze, auch wenn ich nicht an einen großen Sieg in 2020 glaube. Skujins bei kleineren Sachen auch ok

Sprint: mit Moschetti ein hoffnungsvolles Talent, leider schon wieder lange out. Dahinter wirds dünn, da fehlt dann fast schon Dege wieder. Bei ganz Shittigem könnte Kiel Reijnen auch mal die Top10 kratzen ....

Flucht: bei GT-Bergetappen sind Ciccone, Elissonde und vielleicht auch Brambilla mit Chancen, wenn sie denn dürfen. Skujins dann eher bei Hügeletappen.

Fazit gesamt: insgesamt eine Verjüngung geschafft und einen alternden Star geholt, der aber letzten Endes zumindest 2020 schon noch auszahlen kann. Wenn zudem noch das Frühjahr im Norden nicht verschlafen wird, sollte die Saison besser als letztes Jahr werden, oberes Mittelfeld im Ranking der WT-Teams würde ich erwarten - das dürfte in etwa auch dem Budget entsprechen.

Thema: Tippkalender 2020 (raus + rein)
midas

Antworten: 6
Hits: 852

22.01.2020 21:47 Forum: Tippspiel - Diskussionen

Eintagesrennen:

rein: natürlich Olympia Straßenrennen und EZF dieses Jahr. EM unterstütze ich prinzipiell auch, scheint sich zu etablieren, dieses Jahr aber

raus: Scheldeprijs, das war schon immer ein Langweiler

Rundfahrten:

Würde ich so lassen wie aktuell. Von den Middle East wäre Oman eigentlich mal interessant, aber das fällt dieses Jahr aus und auch etwas früh, ebenso wie Colombia. Volta a Portugal hat zuletzt eher noch weiter verloren, das kann man grad nicht wirklich propagieren. Britain braucht's nicht wirklich, aber der Slot gegen Saisonende ist nicht schlecht, sonst ist außer der Vuelta gar nix mehr.

Thema: Giro 2020
midas

Antworten: 6
Hits: 1891

17.01.2020 20:44 Forum: Giro d'Italia

Die Regelung mit Wanty verstehe ich auch nicht. Ebensowenig warum die von vorneherein verzichtet haben. Sportlich hätten sie ein ordentliches Team stellen können, die Sponsoren sind wohl nicht so interessiert.

Zu den Italos noch demnächst ....

Thema: Welcher Fahrer wird als naechstes zum ersten Mal auf dem Podium einer Grand Tour stehen ?
midas

Antworten: 3
Hits: 445

12.01.2020 20:18 Forum: Profi-Radsport allgemein

A. Yates, Buchmann, Sivakov, Evenepoel, Soler

Die ersten beiden, weil die von den genannten am weitesten sind. Sivakov als Allrounder, Problem hier ist das starke Team, muss sich recht weit hinten anstellen. Evenepoel, hm man weiß nie, aber warum sollte ihm nicht auch gelingen was Pogacar vorgemacht hat. Dann noch Soler oder Gaudu - mit leichtem Vorteil für Soler, den setzt man vielleicht an die Vuelta, da kann je nach Besetzung oder Motivation der ausländischen Konkurrenz schon ein Podium drin sein. Gaudu hat als reiner Kletterer halt kein gutes ZF.

Von den anderen: Porte ist durch was Podest anbelangt, Kelderman irgendwie auch, das ist ein solider Top10 Fahrer. Baruil scheint das auch gar nicht so zu interessieren, eher Top10 + Etappen. Oomen hat Potential, hat aber irgendwas gehabt, mal sehen wie er wieder kommt dieses Jahr. Higuita ähnlich Gaudu mit den Zeitfahren, Hart und Sosa stehen in der Ineos Hierarchie noch hinter Sivakov, und Alaphilippe konzentriert sich auch erstmal nicht drauf (bzw. Lefevere spielt auch nicht so mit)

Thema: Tour de France 2020
midas

Antworten: 5
Hits: 1652

07.01.2020 23:24 Forum: Tour de France

Gutes Neues noch in die Runde!

WildCards sind jetzt raus: Total Energie, Arkea Samsic und B&B Vital Concept.

Nicht wirklich überraschend die Wahl. Total Energie ohnehin fix, Arkea ja eigentlich auch. Wanty durfte jetzt zweimal und hätte ohne G. Martin eine durchaus akzeptable Truppe schicken können, aber B&B jetzt auch nicht ganz mies - klar von Rolland, Gautier nicht mehr wirklich was zu erwarten aber eben in Summe bei der PROF-Konkurrenz schon akzeptable Wahl. IT und E Teams gehen ohnehin auf eigene GTs, bleiben also Wanty und vl noch Alpecin Fenix, aber MvdP will ja eher Olympia.

Thema: Frohe Weihnachten
midas

Antworten: 110
Hits: 50190

24.12.2019 16:43 Forum: Off Topic

Auch von mir ein Frohes Weihnachtsfest an alle Foristen!

Thema: Giro 2020
midas

Antworten: 6
Hits: 1891

05.12.2019 23:52 Forum: Giro d'Italia

Total will nicht fahren, was ja schon mal gut ist dass sie es einsehen dass sie mit drei GTs überfordert sind.

Leider haben die Italo-PCTs eher Federn gelassen (bzw. CSF war ja letztes Jahr schon nicht gut).

Thema: Raymond Poulidor
midas

Antworten: 2
Hits: 811

15.11.2019 22:41 Forum: Profi-Radsport allgemein

Gimondi, Poulidor .... harte Zeiten für Legenden traurig

Thema: Transfers
midas

Antworten: 71
Hits: 11998

06.11.2019 23:45 Forum: Profi-Radsport allgemein

Greipel: erwarte da nicht mehr viel, auch nicht bei Israel Cycling. Aber die haben jetzt auch nicht wirklich ein großes Sprinttalent was er quasi noch ein Jahr ausbilden kann .... Minali war da, aber der dann doch nicht so gut und wieder weg.

Betancur bleibt offenbar doch bei Movistar. Politt wohl Israel Katusha hab auch nichts anderes in Erinnerung.

Pozzovivo: zu dem ital. Prof was zum Giro darf wenn er wieder wird eigentlich logisch. Will so nicht aufhören denke ich, und würde wohl auch für ~150 Tsd noch ein Jahr fahren. Mit Giroeinladung sollten das schon drin sein, das Budget noch aufzustocken.

Thema: Transfers
midas

Antworten: 71
Hits: 11998

24.10.2019 22:52 Forum: Profi-Radsport allgemein

Bei Bennett wohl das Problem dass er bei Bora irgendeinen Vorvertrag/Absichtserklärung unterschrieben hat im Frühjahr .... da natürlich dritte Reihe, da für Sagan gefahren werden muss und Ackermann auch nicht wirklich schlechter ist. In einem deutschen Team wird halt dann eher für den Deutschen gefahren. Das hätte er sich eigentlich selber ausrechnen können. Vermutlich hat er zu dem Zeitpunkt nicht geglaubt dass der Ackermann so gut wird.

Bei Politt dachte ich immer, der geht mit zu Israel/Katusha .... aber scheint wohl doch nicht so zu sein?

Betancur - so ganz schlecht ist er dann auch nicht, auch wenn er ziemlich erratisch fährt. Aber hat wohl auch eher hohe Gehaltsvorstellungen.

Brambilla - den sollte Bardiani wieder als Leader nehmen, haben ja nur so ganz junge und auch etliche die einfach nicht so gut sind, das würde dem Team gut tun.

Thema: Zwischenstand Silberner Luengo 2019
midas

Antworten: 12
Hits: 2742

18.10.2019 20:45 Forum: Tipps

Auch hier Glückwunsch, und es war glaub ich schon öfters so, dass trotz eines Doppelsieges in den Gold-Wertungen, die Silberwertung ein anderer gewann.

Thema: Transfers
midas

Antworten: 71
Hits: 11998

17.10.2019 22:45 Forum: Profi-Radsport allgemein

Pello übernimmt wohl den Pozzovivo-Platz, der ist bei Bahrein nun definitiv raus. Wäre schade wenn seine Karriere so zu Ende gehen würde.

Thema: "Ich" höre auf
midas

Antworten: 296
Hits: 124098

17.10.2019 22:42 Forum: Profi-Radsport allgemein

Spilak hört auf. Erst 33, hätte schon noch 2, 3 Jahre fahren können. Dieses Jahr nicht mehr so besonders, aber als 6ter der TdS immerhin noch Wette-Punkter ....

GTs konnte/mochte er nie. Gibt wohl nicht viele TdS-Sieger mit so einem schwachen GT-Palmares.

Thema: Zwischenstand Goldener Eintages-Luengo 2019
midas

Antworten: 17
Hits: 1699

16.10.2019 07:55 Forum: Tipps

Danke:-) auch mal wieder für die Auswertung, Jaja.

Schon interessant, gibt recht oft Doppelsiege im Tipspiel.

Thema: Paris-Tours
midas

Antworten: 211
Hits: 55487

13.10.2019 21:38 Forum: Aktuelle Rennen

Ja, Wallays verdienter Sieger, fuhr vorne ziemlich stark. Hinten immer wieder Uneinigkeit, erst am Ende als Naesen und Terpstra zusammengespannt haben wurde der Vorsprung etwas kleiner.

Mir gefiel der Kurs vor den Feldwegen recht gut. Da auch immer Action auf den letzten km und eigentlich eher schon was für Finisseure als reine Sprinter.

Feldwege: da bin ich auch skeptisch, schon sehr viele Platten heute, Kragh war ja vorne als es ihn erwischte, dazu Terpstra, Küng etc. .... wäre vielleicht anders ausgegangen mit weniger Defekten von Protagonisten. Vom Gefühl hier eher noch schlimmer als in Roubaix was Platten anbelangt.

Thema: 13.10. Paris-Tours 2019
midas

Antworten: 7
Hits: 505

12.10.2019 20:46 Forum: Tipps

***** O. Naesen
**** N. Terpstra, St. Küng
*** Meurisse, Demare, S. Kragh Andersen
** Capiot, Dilier, T. Gallopin, Keukeleire
* Dewulf, A. Turgis, Coquard, van Asbroeck, J. Wallays

Thema: Il Lombardia 2016
midas

Antworten: 10
Hits: 2569

12.10.2019 20:21 Forum: Aktuelle Rennen

Mollema hat den richtigen Zeitpunkt erwischt und sicher auch von den Rivalitäten hinten profitiert, ist das aber schon sehr stark gefahren. Also absolut verdient gewonnen.

Von den Favoriten schien mir Valverde der stärkste, hat schon am Civiglio mal versucht. Für seine Verhältnisse früh offensiv. Roglic sagt zwar alle gegen ihn gefahren, aber schien mir auch nicht so als könnt er alleine ankommen, wurde am San Fermo auch recht schnell wieder geholt. Valverde hätte ich das heute eher zugetraut. Woods hats auch probiert, aber irgendwie fehlte auch das letzte Etwas für einen Sieg heute.

Nibali schwach, als er dem anderen da ins Hinterrad fuhr schon schlecht positioniert. Hatte es einfach nicht.

Thema: 12.10. Il Lombardia
midas

Antworten: 8
Hits: 527

11.10.2019 22:05 Forum: Tipps

***** Roglic
**** M. Woods, Valverde
*** Bernal, A. Yates, V. Nibali
** Fuglsang, Gaudu, Formolo, D. Martin
* Benoot, Buchmann, Higuita, T. Wellens, Ph. Gilbert

Thema: Der italienische Herbst!
midas

Antworten: 1231
Hits: 290244

10.10.2019 22:18 Forum: Aktuelle Rennen

Würde auch nicht für reinen Sprintkurs plädieren. Eher so wie damals als Uran/Moreno gewannen, da war es sofern ich mich erinnere im Vorfeld nicht klar welcher Fahrertyp gewinnt, hätte man eher auf einen Puncheur gesetzt.

Aber hast schon recht, auch dann hat man die Lombardia-Spezialisten auch nicht sicher dabei; aber insgesamt offeneres Rennen, dieses Jahr die Favoriten eher überschaubar.

Thema: Der italienische Herbst!
midas

Antworten: 1231
Hits: 290244

10.10.2019 21:10 Forum: Aktuelle Rennen

Hm Bernal .... irgendwer muss ja gewinnen, da Bernal dann schon Favorit, schlecht fuhr er ja auch gestern nicht.

Oropa natürlich auch mehr Bernal-Berg als Superga, deutlich länger, kommt ihm natürlich entgegen. Aber insgesamt war der andere Kurs für Piemonte besser. So pausieren halt viele Lombardia-Favos heute, während die guten Finisseure auch nicht kommen.

Thema: 10.10. - Gran Piemonte 2019
midas

Antworten: 5
Hits: 434

09.10.2019 20:40 Forum: Tipps

***** Bernal
**** Majka, D. Martin
*** G. Izaguirre, Carapaz, I. R. Sosa
** B. Hermans, Masnada, Buchmann, Barguil
* G. Visconti, Vlasov, P. Konrad, Rosa, Guerreiro

Thema: 09.10. - Milano-Torino 2019
midas

Antworten: 4
Hits: 357

08.10.2019 22:04 Forum: Tipps

***** A. Yates
**** Valverde, M. Woods
*** Higuita, Fuglsang, Formolo
** Bernal, Mollema, Majka, Geoghegan Hart
* Gaudu, Ph. Gilbert, Masnada, Barguil, Rui Costa

Thema: Der italienische Herbst!
midas

Antworten: 1231
Hits: 290244

07.10.2019 21:03 Forum: Aktuelle Rennen

Tre Valli doch mit üblichem Hügelkurs und leicht ansteigender Zielgerade ?!

Gran Piemonte dieses Jahr neu mit Santuario de Oropa als Ziel. Weiß nicht was ich davon halten soll .... irgendwie nicht so viel, ähnliches Profil hat man ja schon bei MI-TO. Da wäre das Beibehalten eines weniger profilierten Kurses mit größerer Auswahl Fahrertypen Sieg-Kandidaten besser gewesen. So a la Beghelli z.B.

Thema: 2.x Rennen 2019
midas

Antworten: 27
Hits: 3496

07.10.2019 21:00 Forum: Aktuelle Rennen

Hm .... vl wirklich zu früh, aber Adam jetzt zwei verkorkste Saisons am Stück. Simon zwar auch unter Erwartungen, aber am Giro immerhin noch solide und TdF mit Etappen. Bei dem was grad so junges von unten nachkommt, müsste er 20 fast mal plodieren.

Thema: 08.10. Tre Valli Varesine
midas

Antworten: 7
Hits: 493

07.10.2019 20:57 Forum: Tipps

***** Moscon
**** Ulissi, Valverde
*** Colbrelli, T. Wellens, Fuglsang
** Skujins, Mollema, Formolo, Teuns
* Roglic, S. Clarke, M. Woods, M. Pedersen, V. Nibali

Thema: 2.x Rennen 2019
midas

Antworten: 27
Hits: 3496

07.10.2019 20:42 Forum: Aktuelle Rennen

Tja, Adam definitv nicht der bessere .... CRO dieses Jahr in den Herbst verschoben.

Thema: Der italienische Herbst!
midas

Antworten: 1231
Hits: 290244

05.10.2019 18:54 Forum: Aktuelle Rennen

Roglic gewinnt Emilia, dachte eigentlich da ist für dieses Jahr die Luft raus .... Woods und Higuita auch stark

Thema: Giro dell'Emilia 05.10.19
midas

Antworten: 5
Hits: 437

04.10.2019 18:29 Forum: Tipps

***** Fuglsang
**** Moscon, Valverde
*** Ulissi, Bernal, V. Nibali
** Mollema, Carapaz, D. Martin, Barguil
* Gaudu, Higuita, Sosa, D. Teuns, Nieve

Thema: Transfers
midas

Antworten: 71
Hits: 11998

01.10.2019 22:11 Forum: Profi-Radsport allgemein

Elissonde: glaub ich hat der Jean-Claude Leclerc auf ESP erzählt. Der ist schon nicht schlecht informiert, bin aber nicht mehr 100% sicher. Sinngemäß: de la Cruz muss fahren, da auch bei Acquadro. Oder doch CN?

Thema: Transfers
midas

Antworten: 71
Hits: 11998

30.09.2019 21:07 Forum: Profi-Radsport allgemein

Steckt offensichtlich der Acquadro dahinter, der will dem Unzue eins reinwürgen ....

Da hätte ich aber Ineos für professioneller gehalten, als sich Spielchen von solchen Agenten-Typen mitzumachen. Der spricht ja mittlerweile da offenbar schon bei der Aufstellung mit, siehe Elissonde an der Vuelta.

Thema: WM 2019 - Yorkshire
midas

Antworten: 16
Hits: 1886

29.09.2019 21:31 Forum: Aktuelle Rennen

Ja, recht viel gesehen, das war sehr vom Wetter beeinflusst war. Da sind die etwas kräftiger gebauten Nord-Typen im Vorteil.

Überraschung war dass MvdP, der die Attacke der Favoriten angezettelt hatte, dann von einem Moment auf den anderen weggebrochen war und am Ende Trentin den Sprint verlor. Ihm war anzukennen dass er wusste, dass das heute sein Schuss auf eine WM war .... diese Chance, mit Form, dem Kurs und dem ganzen Team wird er aller Wahrscheinlichkeit nach bei einem "Mondiale" nicht mehr erhalten.

Ganz stark ist Küng gefahren. An dem Berg in der letzten Runde hat er nochmals versucht wegzufahren und da war Pedersen kurz in Schwierigkeiten, fing sich dann aber wieder.

Als Team fand ich die Azzurri am stärksten, immer präsent und dann vorne noch zwei. Dänen natürlich auch, Valgren fing sich hier wieder.

Enttäsuschend die Zosen, aber es war einfach auch nicht Alaphilippes Wetter. Die Belgier ebenfalls, Gilbert mit Sturzpech, die Helfer waren da aber GvA und Wellens hattens nicht. Deutsche und Spanier, gemessen an den Erwartungshaltungen eigentlich ok.

Eine WM-Analyse darf natürlich nicht ohne Sagan zu Ende gehen: fuhr im Finale ja raus, sah da schon so aus als hätte er was drauf gehabt, entscheidenden Moment aber verpasst oder konnte da nicht.

Thema: WM 2019 - Yorkshire
midas

Antworten: 16
Hits: 1886

29.09.2019 17:05 Forum: Aktuelle Rennen

Pedersen! Trentin sah da nicht mehr gut aus am Sprint, war wohl auch platt.

Hm Mads war ja letztes Jahr in Flandern schon 2ter, dieses Jahr kam bisher eigentlich wenig.

Und Trentin, traue ihm bei solchen Distanzen nicht ganz obwohl er auch offensiv fahren kann wie der KV sagt. Aber, bei Monumenten doch meist nicht ganz vorn.

Thema: WM 2019 - Yorkshire
midas

Antworten: 16
Hits: 1886

29.09.2019 16:44 Forum: Aktuelle Rennen

Oh van der Poel kaputt. Trentin mit guten Karten, muss es jetzt eigentlich machen. Gianni C*zzo ist ja auch noch vorn

Thema: WM 2019 - Yorkshire
midas

Antworten: 16
Hits: 1886

29.09.2019 16:14 Forum: Aktuelle Rennen

Jetzt aber MvdP und Trentin schon in der Offensive

Zeige Themen 1 bis 50 von 4417 Treffern Seiten (89): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH

Impressum | Datenschutzerkläung